Zu Gast im Intercity Hotel in Freiburg

Das nenne ich mal akkurat

03Berufliche Interessen führten mich Mitte Mai 2019 für einige Tage nach Freiburg, wo ich im Intercity Hotel nächtigte.

Die Lage

Blick auf das Hotel von der Stadtbahnbrücke
Blick auf das Hotel von der Stadtbahnbrücke

Wahrhaft zentral, so „direkt an Gleis 1“ des Freiburger Hauptbahnhofes. Und, um es gleich vorweg zu nehmen, natürlich kann man sein Fenster nachts nicht auflassen aber die Schallisolierung ist durch die Bank weg wirklich gut gemacht.

Der Check in

Der Eingang zum Hotel
Der Eingang zum Hotel

Freundlich und professionell ging es zur Sache und so konnte ich schon nach kurzer Zeit mit dem Aufzug ins 9. OG fahren, wo ich Zimmer 912 beziehen sollte.

Die Rezeption
Die Rezeption

Das Zimmer 912

Nach dem Weg durch den großzügig bemessenen Flur machte das Zimmer zuerst einen etwas beengten Eindruck.

Hier habe ich ganz gut geschlafen.
Hier habe ich ganz gut geschlafen.

Helle Möbel, die sich optisch gut vom blauen Teppich usw. abheben, geben dem Zimmer ein gewisses Flair.

Das Fenster geht auf den ZOB / den Hauptbahnhof raus und bietet einen schönen Blick auf den Schwarzwald.

So schaut es aus, wenn man aus dem Fenster von Zimmer 912 blickt.
So schaut es aus, wenn man aus dem Fenster von Zimmer 912 blickt.

Geschlafen habe ich übrigens gut hier.

Die Zimmerausstattung

  • Doppelbett
  • Kleiderschrank
  • Gepäckablage
  • Tischchen mit Stuhl
  • Schreibtisch mit Stuhl
  • Flatscreen-TV
  • Minibar

Steckdosen finden sich in ausreichender Menge überall im Zimmer.

Die Beleuchtung kann sachlich aber auch gemütlich.

Die Belüftung kann in begrenztem Umfang über das Fenster geschehen es gibt aber auch eine  Klimaanlage.

Das Zimmer machte einen sauberen Eindruck.

Das Bad

Das Bad ist ein wenig eng
Das Bad ist ein wenig eng

Der Sanitärbereich ist m. E. recht eng gestaltet, jedoch bietet die Dusche angenehme Dimensionen.

Der Lüfter arbeitet geräuschlos wird aber, wenn zwei Personen hintereinander duschen, wahrscheinlich an seine Grenzen geraten.

Auch das Bad machte einen sauberen Eindruck.

Die Ausstattung

  • Duschbad
  • Waschbecken
  • WC

Das Catering

Wird im EG, sozusagen „direkt an Gleis 1“, angeboten und bietet Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Zum Frühstück werden Brot, Brötchen, Eierspeisen, Speck, Würstchen, Cerealien, Marmelade, Obst, div. Heißgetränke, Auswahl an Wurst und Käse, frisches Obst, Fruchtsäfte usw. geboten.

Das Mittag- und Abendessen verdient durchaus Lob. Hätte ich so gar nicht erwartet.

Hervorzuheben ist das freundliche Auftreten aller Mitarbeiter*innen.

Die Bar

Ja, im Speiseraum gibt es so etwas. Jedoch ist die Auswahl ziemlich beschränkt. Ich fand es dort auch nicht wirklich gemütlich.

WLAN

Wird kostenlos angeboten, lief  bei meinem Aufenthalt recht flott und stabil.

Fazit

Wirklich zentrale Lage, guter Schallschutz, freundliche Mitarbeiter*innen und mehr als passables Essen nehmen mich für dieses Hotel ein.

Hotel-Information

Intercity Hotel Freiburg  (4sq)
Bismarckallee 3
79098 Freiburg im Breisgau
0761 / 38000
Webseite

Tipps im Umfeld

Für die Kaffeeliebhaber unter euch sei hier das Caffe Melange empfohlen. Links aus dem Hotel, die erste rechts und dann noch ca. 50 Meter.
Lecker Café in familiärer Atmosphäre. Und wenn du Glück hast, kannst du hier den Joachim Löw treffen.

Mehr Bilder

Alle meine Bilder findest du in meinem Album.

 

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.