Ein Bruichladdich-Tasting mit Brand Ambassador Ewald J. Stomer

Ort des Geschehens: Getränke Mebold in Rottweil

Am 16.03.2019 trafen sich die Jungs zu einem reinen Bruichladdich-Tasting, das in Rottweil bei Getränke Mebold stattfinden sollte. Durch die Veranstaltung sollte Brand Ambassador Ewald J. Stromer führen. Wir waren also gespannt.

Die Begrüßung beim Mebold war wie üblich freundlich, man kennt sich ja schon eine ganze Weile. Als Apéro wurde ein Gin Tonic geboten, der natürlich mit einem Botanist, dem Gin aus dem Hause Bruichladdich, bereitet wurde.

Dann übernahm Ewald Stromer den Abend und plauderte munter, informativ, ausgemacht unterhaltsam und souverän über Gin, Whisky und auch über die Destillerie Bruichladdich. Dabei vergaß er nicht, auch die vorgestellten Whiskys zu erläutern. Aus meiner Sicht eine der gelungesten Präsentationen dich ich bisher erleben konnte. Danke Ewald an dieser Stelle schon mal.

Zur Verkostung kamen in der ersten Runde der Classic Laddie, der Islaly Barley 2010 (fand ich ziemlich gut) und der Islaly Barley 2011.

Teil eins des Lineup
Teil eins des Lineup

Dann gab es erstmal eine Gulaschsuppe und dazu ganz stimmig ein Schlenkerla Rauchbier (Märzen) aus Bamberg. Beides lecker.

Quasi in der Halbzeitpause gab es eine deftige Gulaschsuppe
Quasi in der Halbzeitpause gab es eine deftige Gulaschsuppe
Zur Gulaschsuppe wurde ein Schlenkerla Rauchbier aus Bamberg serviert
Zur Gulaschsuppe wurde ein Schlenkerla Rauchbier aus Bamberg serviert

In der folgenden zweiten Runde wurde (als der neue Bruichladdichstandard) der Port Charlotte 10 ausgeschenkt, der Port Charlotte Islay Barley 2011 und der Port Charlotte MRC:01.

Teil zwei des Lineup
Teil zwei des Lineup

Dann folgte noch ein Octomore 9.1, den ich wieder sehr ansprechend fand.

Zum offiziellen Abschluss gab es einen Octomor 09.1
Zum offiziellen Abschluss gab es einen Octomor 09.1
Die Jungs und Brand Ambassador Ewald J. Sommer
Die Jungs und Brand Ambassador Ewald J. Sommer

Der liebe Jens erwarb dann noch eine OIALT Abfüllung von einem Caol Ila (7 Jahre), der absolut lecker ist.

Ein Lob hat sich wieder die Crew von Getränke Mebold unter der Führung von Axel verdient, die wie üblich auf hohem Niveau agierte. Danke!

 

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.