Zu Gast im Aurum International Hotel in Xi’an

Der Hotel-Eingang

Während meiner Chinareise im April 2018 besuchte ich auch die alte Kaiserstadt Xi’an und logierte dort im Aurum International Hotel. Wie es dort so war, das erfahrt ihr hier.

Die Lage

Mit dem Taxi erreicht man Aurum International vom Flughafen Xi’an in knapp einer Stunde.

Das Hotel liegt nur wenige Gehminuten von Glocken- und Trommelturm sowie dem muslimischen Viertel entfernt und nebenan ist das Gebäude der Provinzregierung.

Das  4 Sterne Haus ist 2004 erbaut worden und verfügt über knapp 300 Zimmer auf 23 Etagen.

Der Check in

Die Lobby und die Rezeption sind hell gestaltet und machen einen einladenden Eindruck.

Die Rezeption
Die Rezeption

Die Verständigung war ein wenig problematisch und ich war durchaus froh, chinesische Begleitung zu haben. Als besonders freundlich habe die Mitarbeiter dort an der Rezeption allerdings nicht erlebt. Alle anderen Mitarbeiter waren jedoch ausgemacht freundlich.

Dann galt es die Kaution zu hinterlegen. Hier wurde es bisweilen ein wenig unrund, da man auf Seiten der Mitarbeiter Probleme zu haben schien, mit Kreditkarten umzugehen. Ich habe mich dann dazu entschlossen die Sicherheitsleistung in bar zu entrichten ;-)

Blick in die Lobby
Blick in die Lobby

Das Zimmer

Mein Zimmer machte einen hellen und wohnlichen Eindruck. Es war nicht ganz so schwülstig eingerichtet, wie ich es von anderen Hotels bei Chinareisen kenne.

Oh, ein Ottomane. Auch eher selten.
Oh, ein Ottomane. Auch eher selten.

Die Zimmerausstattung

  • Queensize Einzelbetter
  • Ottomane
  • Kleiderschrank
  • Gepäckablage
  • Schreibtisch mit Stuhl
  • Flatscreen-TV
  • Minibar

Die  freie und zugängliche Steckdose findt sich am Schreibtisch.

Die Beleuchtung ist zweckmäßig.

Das Zimmer machte einen sauberen Eindruck.

Das Bad

Dies verfügt über die übliche Ausstattung mit der tiefergelegten chin. Badewanne und das WC ist auf westliche Bedürfnisse ausgerichtet.

Man merkt kaum, dass man in China ist
Man merkt kaum, dass man in China ist

DIE AUSSTATTUNG

  • Wannenbad mit Duschemöglichkeit
  • Waschbecken
  • WC

Auch das Bad machte einen sauberen Eindruck.

Das Frühstück

Im Erdgeschoss wird das ausgezeichnete Frühstück angeboten, dass neben den üblichen chin. Frühstücksgenüssen auch für den westlich orientierten Hungrigen einiges bietet. Kostet jeweils 60 CN¥.

Man darf sich aber nicht zuviel vom Kaffee erwarten ;-)

WLAN

Wird kostenfrei angeboten und klappte mal mehr, mal weniger gut.

Fazit

Das Hotel liegt zentral, wirkt sauber und bietet ein sehr gutes Frühstück, was alles durchaus für dieses Haus spricht.

Bezahlt habe ich für drei Nächte 142 Euro.

Hotel-Information

Aurum International Hotel  (4sq)
No. 30 Nanxin Street, Xincheng District
Xi’an
+86 29 876 728 88

Webseite

Tipps im Umfeld

Einen kleinen Supermarkt findet man gleich rechts, wenn man das Hotel verlässt. Und einige Meter weiter ist auch ein Friseur.
Die Bushaltestelle ist gleich gegenüber vom Hoteleingang.
Ins muslimische Viertel bummelt es sich knapp 15 Minuten an Trommel- und Glockenturm, und hier kann man ausgezeichnet essen.
Nach Lington, wo die Terrakotta-Armee zu besichtigen ist, dauert es mit dem Taxi ca. 45 Minuten.

Mehr Bilder

Alle meine Bilder findest du in meinem flickr-Album.

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.