Zu Gast im Hotel vis á vis in Lindau

SONY DSC

Anlässlich der Aktion „mit Nobelpreisträgern auf dem Bodensee“ übernachtete ich auf Einladung von BWjetzt im Hotel vis á vis in Lindau.

Hotel vis á vis Lindau Aussenansicht
Außenansicht des Hotel vis á vis Lindau

Die Lage

Das 3 Sterne Hotel liegt gleich links gegenüber des Lindauer Bahnhof (keine 30 Meter) und zum Lindauer Hafen sind es keine 100 Meter. LIndaus zentrale Bushaltestelle ist auch nur 50 Meter vom Hotel entfernt.

Der Check in

Der Empfang war freundlich und nach wenigen Minuten war alles erledigt und ich fuhr mit dem Aufzug in den zweiten Stock. Durch einen langen, mit rotem Teppich ausgelegten, Flur gelangte ich dann zum Zimmer 607.

Lange Flure führen durch das Hotel
Lange Flure führen durch das Hotel

Das Zimmer 607

Hotel vis á vis Lindau Zimmer 607
Zimmer 607

Der erste Eindruck war „klein“. Gefühlte 14-16 m². Ausgestattet ist dies Einzelzimmer mit einem Einzelbett, einem ausreichendem Schrank, Schreibtisch mit Stuhl und kl. Flachbild-Fernseher. Es gibt einen kl. Sessel mit kl. Tischchen. Eine Abstellmöglichkeit für Reisetasche oder Koffer sind vorhanden.
Der rote Teppichboden, der mir schon im Flur ins Auge gefallen war, fand sich auch hier im Zimmer wieder.
Das Zimmer liegt nach hinten raus, was ich nicht als störend empfand.

Es gibt eine Steckdose am Schreibtisch und eine ist am Bett angebracht. Letzteres zu kurz für mich. Aber da bin ich ja Kummer gewohnt.

Die Vorhänge sorgen tatsächlich dafür, dass man das Tageslicht aussperren kann.

Das Bad

Mit einer geschätzten Größe von 3 m² wirkt es recht beengt. WC, Dusche, Waschbecken, Spiegel, Fön, fertig.
Die Duschstange ist so angebracht, dass auch lange Leute sie ohne Verrenkungen nutzen können.
Leider gibt kein Außenfenster aber die Lüftung scheint ausreichend.

Das Frühstück

Einfaches Frühstückbuffet mit div. Sorten Wurst, Käse und Marmeladen, div. Brötchen und Brotsorten, Obst, jedoch ohne Eier, Speck uns so. Sonst ist aber alles da.

Die Bar

Es gibt eine Bar, die dem Hotel angegliedert ist. Ich habe dort nur einen Blick auf die Whisky-Auswahl geworfen, die wirklich keiner Erwähnung wert ist.

WLAN

Wird kostenlos zur Verfügung gestellt, habe ich aber nicht genutzt.

Fazit

Das von mir genutzte Einzelzimmer war sauber, aber für meinen Geschmack eindeutig zu eng für einen Aufenthalt von mehr als einer Nacht.
Der Service war freundlich und hilfsbereit.

Hotel-Information

Hotel vis á vis (4sq)
Bahnhofsplatz 4-6
88131 LIndau
http://hotel-vis-a-vis-lindau.h-rez.com

Tipps im Umfeld

Mit gefällt ja die Hafeneinfahrt von Lindau sehr gut, die man in nicht mal 2 Minuten erreicht, und die besonders am Morgen ein reizvolle Fotomotiv abgibt.

Alle meine Bilder findest du in meinem flickr-Album.

 

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.