Zu Gast im Hotel Garni Rosengarten in Tuttlingen

Hotel Rosengarten Tuttlingen Title

Anlässlich eines sozialmedialen Triathlons weilte ich in Tuttlingen und logierte dort im Hotel Garni Rosengarten, das ganz in der Nähe der Tuttlinger Stadthalle gelegen ist. Das Gebäude ist von außen ziemlich grau und schmucklos. Es macht nicht wirklich einen gepflegten ersten Außeneindruck.

Hotel Rosengarten Tuttlingen Außenansicht
Hotel Rosengarten Tuttlingen Außenansicht

Die Lage

Ungefähr zwei Kilometer vom Tuttlinger Bahnhof entfernt liegt das Rosengarten am östlichen Ende der Tuttlinger Fußgängerzone.
Taxi vom Bahnhof ca. 7€, Bus: Linie 50 bis Rundes Eck.
Da Tuttlingen nicht soooo groß ist, kann man die Lage durchaus als zentral bezeichnen 😉

Check-in

Man betritt das Hotel „um die Ecke“ und die Rezeption ist im 1. OG. untergebracht. Man muss nicht die Treppe nehmen, es gibt auch einen Aufzug.
Der Empfang war nett, der Check-in ging ratzfatz und ich wurde zu meinem Zimmer geleitet.

Das Zimmer 11

Das Zimmer machte einen sauberen Eindruck und strahlte z.T. den Charme der 50er bis 80er Jahre des letzten Jahrhunderts aus, wobei sich die Stile durchaus mischen.
Die Einrichtung bestand aus einem Einbauschrank unbestimmten Alters, einem Waschbecken mit Spiegel (50er), einem Tischchen mit zwei Sesseln (70er?), einem kleinen Schreibtisch mit Fernseher, einem Doppelbett (zu kurz) und einer nachträglich eingebauten Kunstoff-Nasszelle. Auf dem Flur zu meinem Zimmer waren die vorherigen Etagen-WCs noch zu sehen.

Insgesamt waren drei Steckdosen vorhanden, die sich am Bett, dem Schreibtisch und dem Waschbecken befinden.

Die Nasszelle

War das Zimmer ausreichend dimensioniert, so galt dies für Nasszelle nicht. Die aus einem Guss erstellte Sanitärzelle bietet ein WC und eine Dusche. Alles recht eng. Positiv fiel ins Auge, dass die Duschstange die nötige Höhe bot um, auch wenn man über 1,90m ist, unverrenkt duschen zu können. Dagegen war es echt Millimeterarbeit die Armatur zu überreden, die gewünschte Wassertemperatur zu bieten.

Das Frühstück

Es wird ein einfaches Frühstücksbuffet geboten, das im Zimmerpreis regelhaft enthalten ist. Es gab zwei verschiedene Sorten Brötchen, abgepacktes Brot, Marmelade etc., Je zwei Sorten frischer Wurst- und Käseaufschnitt, div. Jogurt und Zerealien, aufgeschnittene Gurken und Tomaten, zwei Sorten Fruchtsaft und hart gekochte Eier.
Einfach aber ausreichend. Als echter Minuspunkt muss hier aber der Kaffee erwähnt werden. Der war einfach grottenschlecht.

Preise

Mein Komfort-Einzelzimmer kostete 53,- Euro, ein Standard-Doppelzimmer kostet 78,- Euro; jeweils inkl. Frühstück. (Preisliste)

Und sonst?

WLAN gibt es kostenlos. Über die Performance kann ich nichts sagen, da ich es überraschender Weise nicht genutzt habe.
Im Hotel gibt es keine Möglichkeit Snacks oder Getränke zu erwerben. Hier kann man aber ganz in der Nähe einen Drogeriemarkt Müller aufsuchen.
Im Gebäude ist das griechische Restaurant Ilysia untergebracht, das einen eigenen Betreiber hat.
Die Betreiber des Rosengarten sind sehr nett und bemüht.

Fazit

Für einen touristischen Kurzaufenthalt ganz ok. Die ZImmerpreise sind angemessen.

Alle Bilder findest du in meinem flickr-Album.

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

4 Gedanken zu „Zu Gast im Hotel Garni Rosengarten in Tuttlingen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.