Ein Abend im Brennerhof

tasteup brennerhof lineup

Das Orga-Team von tasteup.de traf sich kürzlich im Brennerhof in Immendingen um das zu tun, was Orga-Teams im Regelfall so tun: sie kümmern sich um Organisatorisches. Aber wir Jungs wären nicht wir, wenn wir nicht die Gelegenheit beim Schopf gefasst hätten und dabei auch ein kleines Tasteup abgehalten hätten 😉

Ich will hier nicht über das Tasteup schreiben, das wird demnächst auf tasteup.de zu lesen sein, sondern einen Eindruck geben, was so nebenbei passiert ist.

Die erste Auffälligkeit bescherte uns der erste Testkandidat, den wir nach dem organisatorischen Teil probiert. Ein Kentucky-Bourbon, der in einer sternförmigen Flasche dargeboten wurde.

Tasteup Brennerhof, ein Kentucky Bourbon in sternförmiger Flasche
Kentucky-Bourbon in sternförmiger Flasche

Bereits der zweite Kandidat des Abend brachte ebenfalls eine Überraschung. Der Flasche des indischen Antiquity Blue, ein Blend, waren zwei kleine Handtücher begefügt. Eines in weiß, eines in blau.

Indischer Whisky und mitgelieferte Handtücher
Indischer Whisky und mitgelieferte Handtücher

Klar, dass wir auch was essen mussten und wir haben uns einstimmig auf Wildschwein mit Bratkartoffeln festgelegt. Und es war, wie wir ebenfalls einstimmig feststellten, ein Gedicht. Wirtin Brigitte hat mal wieder die hohe Qualität der Küche im Brennerhof unter Beweis gestellt.

Wildschwein mit Bratkartoffeln im Brennerhof
Wildschwein mit Bratkartoffeln

Zum Ende der Sitzung schleckten wir noch gebackenen Apfel mit Vanilleeis, der ebenfalls als gelungen und köstlich zu bezeichnen war.

Dessert im Brennerhof, gebackener Apfel mit Vanillesauce
Dessert im Brennerhof

Da wir alle im gleichen Zug die Heimreise antraten, der Zug fast leer war und wir mit dem #Whiskyzug gute Erfahrungen mit „Whiskytrinken im Zug“ hatten, wurden kurzentschlossen die Gläser im HzL herausgeholt und der Absacker genommen. Ja, wir sind auf sowas vorbereitet 😉

Nach dem Tasteup: Absacker im HzL
Nach dem Tasteup Bunnahabhain 12y. Islay

Es war, wie zur erwarten in dieser Besetzung, eine fruchtbare Sitzung des Orga-Teams und auch die anschließenden kulinarischen Genüsse haben den Abend gelingen lassen.

Alle Bilder dieses Abends findest du in meinem flickr-Album.

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

4 Gedanken zu „Ein Abend im Brennerhof“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.