Gelesen: Lakritze – ein Krimi

Ein Urlauberpaar findet im Thüringer Wald eine Leiche; die junge Frau wurde erwürgt. Kommissar Frank Feuerbirk von der Erfurter Kripo wird mit den Ermittlungen betraut. Als ein zweiter, ganz ähnlicher Mord geschieht, zieht Feuerbirk Parallelen zu früheren Verbrechen. Doch liegt er richtig? Und welche Rolle spielt Carla, die schöne Urlauberin, die ihm den Kopf verdreht? Bald schwebt nicht nur sie in höchster Gefahr …

Das ist sozusagen der Teaser auf der Buchrückseite für den neuen Kriminalroman von Sylke Tannhäuser, der jüngst unter dem Titel Lakritze erschienen ist.
Und es geht noch weiter 🙂

„An ihrem Hals und auf ihrem Gesicht waren Speichelspuren. Sie enthilten eine Substanz, die im Labor als Glycyrrhiza glabra indentifiziert wurden.“
„Glycy was?“
„Süßholz. Zu gut Deutsch: Lakritze.“
Carla spürte, wie sich ihr Magen verkrampfte. Das Zimmer schien zu schrumpfen, die Wände rückten näher, wollten sie erdrücken.
„Bei Opfer Nummer zwei war es das Gleiche. Auch da Lakritze“, sagte Feuerbirk.
„Es war derselbe Mörder“, flüsterte sie.

Ich fand den Roman ausgemacht spannend und unterhaltsam.

Sylke Tannhäuser (Bildquelle: screenshot)

Wer diesen lesenswerten Krimi erstehen möchte, kann dies sowohl online als auch offline bei den üblichen Verdächtigen machen.

Info:

  • Verlag: Emons
  • ISBN: 978-3-89705-994-8
  • Erscheinungsjahr: 2012, 20. August
  • Kurztitel: Lakritze
  • Autor: Sylke Tannhäuser
  • Einbandart: Broschiert
  • Seiten: 189
  • Reihe: emons: kriminalroman
  • Preis: 9,90 Euronen

Wer noch einen anderen schwarzsüßen Krimi verkosten möchte, dem sei auch Abmurksen und Tee trinken empfohlen.

 

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.