Zu Tisch: Burger-Mittwoch beim Glücklichmacher in Rottweil

Anfang September verkündeten Die Glücklichmacher von Rottweil, dass es ab sofort jeden Mittwochabend den Burgermittwoch in der Rottweiler Markthalle geben würde. Da konnte ich nicht widerstehen und bin also in Begleitung von Jay und Alex dort aufgeschlagen, damit wir uns einen persönlichen Eindruck verschaffen konnten.

In recht schlichter Atmosphäre gibt es unter dem Motto „Chill-and-Eat“ „Zu Tisch: Burger-Mittwoch beim Glücklichmacher in Rottweil“ weiterlesen

Lecker Butterstulle mit Tatar bei Rogacki in Berlin

Eine der kulinarischen Top-Adressen in Berlin ist nach meiner bescheidenen Meinung die Wilmersdorfer Str. 145/46 in Berlin-Charlottenburg, wo Rogacki zu finden ist.

Ein tolles Angebot an Fleisch, Fisch, Käse, Brot, Wein usw., die auch noch frisch zubereitet werden, lockt ständig Leckermäuler an „Lecker Butterstulle mit Tatar bei Rogacki in Berlin“ weiterlesen

Burgertipp: Bärlin Burger, Berlin | #schleckomio #visitBerlin

Ein wahres Kleinod der Burgerwelt entdeckten wir Jungs bei unserem Trip nach Berlin, den wir im Mai 2016 unternahmen um an der re:publica teilzunehmen. Im Stadtteil Schönefeld, direkt an der Haltestelle Bülowstraße, findet sich Bärlin Burger, wo seit Anfang 2016 gebrutzelt wird. „Burgertipp: Bärlin Burger, Berlin | #schleckomio #visitBerlin“ weiterlesen

Berlin rief und ich folgte – part 7

Ein Freitagmorgen wie im Bilderbuch erwartete mich nach dem Aufwachen. So bin ich also gut gelaunt runter zum Hotelpool gefahren, den ich morgens fast immer für mich alleine hatte, und nahm anschließend meinen morgendlichen Milchkaffe an der frischen Luft.

Mit dem Schleckmobil unterwegs

Wir hatten an diesem Tag so gar keine Termine anstehen und konnten uns ganz entspannt vergnüglichen und leckeren Dingen widmen.

So kam es, dass wir uns mit dem offiziellen #Schleckmobil, das ortskundig von Nils (aka @WiemerWiemers) gesteuert wurde, aufmachten um unbekannte Currywürste zu entdecken und nicht gekannte Currysaucen zu erforschen.

Das offizielle Schleckmobil
Das offizielle Schleckmobil

War ja irgendwie klar, dass dies passieren würde, denn schließlich gehörte der erste deutsche Currywurstbeauftragte zu meiner Reisegruppe. „Berlin rief und ich folgte – part 7“ weiterlesen

Berlin rief und ich folgte – part 4

Dienstag der 05. Mai 2015, der Tag, an dem die re:publica ihre Pforten öffnete. Der Tag begann, nun schon gewohnheitsmäßig, mit einer erfrischenden Runde durch den Hotelpool, gefolgt vom relaxten „Milchkaffee open air“. Das war auch gut so, denn es sollte der Tag mit den meisten geplanten Aktivitäten sein.

Die re:publica öffnet ihre Pforten

Nach einem kurzen PIT-Stop im Mercure Hotel Berlin Mitte, dem traditionellen Schleckgöschle-Headquarter, ging es erstmal auf die re:publica, die, wie schon am Vortag, einen mehr als ruhigen Eindruck auf mich machte. Wo waren denn die 6000 Besucher? Alle Opfer des Streiks der GdL? Man kann nur raten.

Erst mal orientieren, bei @BWjetzt einen Holunder trinken, den einen oder anderen Plausch halten, das war die Devise. „Berlin rief und ich folgte – part 4“ weiterlesen

Berlin rief und ich folgte – part 2

Da Wellness ein wichtiger Bestandteil unseres Aufenthaltes in Berlin sein sollte, wir sind halt alle nicht mehr die Jüngsten, begann der Sonntag ganz entspannt mit einigen Runden im Hotelpool und leckerem Milchkaffee im offenen Atrium des Esplanade.

Ein laktitziger Ausflug

Am späten Vormittag trafen wir uns dann mit der Berliner Lakritzmafia zum Brunch in der Frühlingssonne.

Lakritzmafiabrunch
Lakritzmafiabrunch

Danach bummelten wir noch durch „Berlin rief und ich folgte – part 2“ weiterlesen

Burgermania am Black Forrest Foodtruck

Foodtrucks und deren Produkten stehe ich normalerweise eher skeptisch gegenüber, was von so mancher schlechten Erfahrung herrührt.

Dennoch ließ mich aber bei einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt 2014 in Tuttlngen von Jay dazu überreden, einen Burger beim Black Forrest Foodtruck zu versuchen, der schon optisch aus der Menge herausragt „Burgermania am Black Forrest Foodtruck“ weiterlesen

Burger im double six DINER in Donaueschingen

Ich hatte kürzlich die Gelegenheit einen Burger im double six DINER in Donaueschingen zu mir zu nehmen, als ich mit Jay, Jens und Thorsten in besagtem Diner landete.

Der Service machte bereits bei der kurzfristigen, telefonischen Reservierung einen netten und kompetenten Eindruck. Dies bestätigte sich beim Betreten. Wir wurden direkt in Empfang genommen und zu unserem Tisch gebracht.

Die Bestellungen wurde rasch aufgenommen „Burger im double six DINER in Donaueschingen“ weiterlesen