Ich freu mich auch meine Reise nach China

Das Zentralkrankenhaus der Stadt Huangshi

Am 11. April ist es wieder soweit und ich habe die Möglichkeit nach China zu reisen. Nicht mit Neckermann und Co., sondern auf Einladung des Zentralkrankenhaus in der Stadt Huangshi, in der Provinz Hubei.

Ich reise nicht alleine, sondern in Begleitung einer Delegation der Deutsch-Chinesischen Krankenhauspartnerschaft Rottweil / Huangshi, der auch die Einladung gilt. Und das aller beste ist die Tatsache, dass bereits bei unserer Ankunft in Shanghai ein chinesischer Freund auch dort hinkommt und uns die ganze Zeit begleiten wird. Das nenne ich Gastfreundschaft.

Die Visa sind besorgt, die Flüge und Hotels gebucht, ich habe ’ne SIM-Karte für China, ein VPN und eigentlich kann es los gehen.

Auf dem Programm steht ein Aufenthalt in Shanghai, wo ich 2010 schon mal war.

Quirliges Shanghai
Quirliges Shanghai

Von dort geht es nach Xi’an, wo es u.a. die berühmte Tonarmee zu besichtigen gibt. Und dann geht es nach Huangshi, wo auch ein wenig Arbeit angesagt sein wird.

Das Zentralkrankenhaus der Stadt Huangshi
Das Zentralkrankenhaus der Stadt Huangshi

Den Abschluss bildet dann noch ein Kurzbesuch in der Provinzhauptstadt Wuhan der Provinz Hubei, bevor es wieder heim geht.

Ich bin schon ganz vorfreudig 🙂

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.