Einblicke in das Spielzeugmuseum in München

Wahrhaft bärige Eintrittskarte

Während eines Besuches der bayrischen Landeshauptstadt München im Februar 2017 nutzte ich die Gelegenheit und schaute mir auch das Spielzeugmuseum, das im Alten Rathausturm am Marienplatz seine Heimat hat, an.

Hereinspaziert ...
Hereinspaziert …

Das Museum

Über eine enge Wendeltreppe erklimmt man seinen Weg in dieses private Museum, das die Sammlung der Familie Ivan Steiger beherbergt.

Bären können als auch muskalisch
Bären können als auch musikalisch

Nachdem man seinen Eintritt bezahlt und einen kleinen Schnack mit der Dame am Tresen gehalten hat geht es über weitere Wendeltreppen nach oben bis hin ins 5. OG., wo eine Sammlung historischer europäischer und amerikanischer Spielsachen aus unterschiedlichen Epochen zur Schau gestellt werden.

Roboter und UFO haben eine eigene Vitrine
Roboter und UFO haben eine eigene Vitrine
Ein Bär mit Durchblick
Ein Bär mit Durchblick

Fazit

Ein sehr schönes Museum, was auch an der Kombi der Exponate und den Räumlichkeiten liegt. Und auch ein gelegentlicher Blick aus dem Fenster lohnt.

Musuemsinfo

Spielzeugmuseum im Alten Rathausturm (4sq)
Marienplatz 15
80331 München
Tel. 089 / 294001
Webseite

Öffnungszeiten

Mo. – So. 10:00 – 17:30

Eintrittspreise

Erwachsene 4€
Kinder 1€
Familien- und Gruppenkarten erhältlich

Bilder

Mehr Bilder findest du in meinem flickr-Album.

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.