Impressionen von der CMT 2017

CMT 2017 Messe Stuttgart Collage

Ein Besuch auf der CMT gehört ja irgendwie inzwischen zur guten Tradition, um im winterlichen Januar schon mal einen Vorgeschmack auf sommerliche Urlaube zu bekommen. Und so fuhr ich auch dieses Jahr mit Hoo.tours durch Eis und Schnee zur Urlaubs-Messe, der Caravan, Motor und Touristik.

Und damit fuhr man an die ital. Riviera: Fiat 500 mit Wohnwagen
Und damit fuhr man an die ital. Riviera: Fiat 500 mit Wohnwagen

So schaute ich mich um, besuchte das Bloggertreffen, machte erstmalig am Speed Dating mit den Ländervertretern teil (besonders spannend fand ich Spanien) und hatte einen erbaulichen und entspannten Tag mit alten, aber auch neuen, Bekannten und Freunden.

Wirklich Innovatives habe ich nicht gefunden. Gefühlt ist der Trendurlaub 2017 Fahrradwandern in Frankreich.
Im Bereich mobiles Übernachten liegt dagegen aufklappen um Raum zu schaffen im Trend.

Gab es früher schon mal, das Zelt auf Rädern, der Faltcaravan
Gab es früher schon mal, das Zelt auf Rädern, der Faltcaravan
Voll im Trend: das Hubdach
Voll im Trend: das Hubdach

Zum Abschluss waren wir Blogger noch auf die Standparty bei Westfalia eingeladen, wo es neben Infos zu den angebotenen Fahrzeugen auch ein Buffet offeriert wurde. Vielen Dank noch mal dafür!

Begrüßung auf der Standparty von Westfalia
Begrüßung auf der Standparty von Westfalia
Ein leckerer Snack auf der Standparty von Westfalia
Ein leckerer Snack auf der Standparty von Westfalia

Insgesamt besuchten 235000 Besucher die diesjährige CMT an den neun Messetagen, die 2052 Aussteller aus 93 Ländern nutzten, um sich zu präsentieren. Und es hat den Besuchern gefallen, bewerten Sie die CMT doch mit einem „Gut“ und 95% der Besucher wollen wieder kommen.

Nächstes Jahr feiert die weltweit größte Publikumsmesse für Tourismus übrigens ihren 50. Geburtstag (13. bis 21. Januar 2018). Da wird dann auch gleich die noch in Bau befindliche neue Halle 10 eingeweiht werden.

Alle meine Bilder findest du in meinem flickr-Album.

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.