Fleisch bei 800°C gegrillt, das gibt’s im Olli’s in Berlin | #schleckomio #visitBerlin

Ollis title

Während ich mit den Jungs in Berlin zur re:publica 2016 weilte, gab es natürlich die eine oder andere Genusstour. War ja klar.

Einen speziellen Abend verbrachten wir in Berlin-Wilmersdorf im Olli’s, das sein Fleisch bei 800°C grillt und das musste einfach probiert werden. So brachte uns Nils, der Leiter unserer Speisegruppe, denn zuerst zu Zigarren Herzog. Hier erstanden wir, jeder nach seinem persönlichen Geschmack, noch eine Zigarre, die nach dem Essen geraucht werden sollte.

Das Olli’s

Einladend wirkt das Olli's
Einladend wirkt das Olli’s

So ausgestattet strebten wir dann noch die letzten 250 Meter ins Olli’s, das rustikal und gemütlich eingerichtet ist ohne dunkel zu wirken.

Nachdem wir Karte studiert hatten entschied ich mich für eine Suppe und wir alle orderten Fleisch (Dry Aged Hereford Rind) aus dem 800°C Ofen und variierten die Beilagen zu Gunsten von Spargel.

So kam ich in den Genuss einer sehr leckeren Karottencremesuppe mit Orangen und Ingwer. Dann dauerte es ein wenig bis das Geschirr abgeräumt wurde.


Und dann kam das Hauptgericht mit jeder Menge Beilagen, was uns verwunderte. Wir wurden informiert, dass die von uns umbestellten Beilagen alle inkludiert seien. Na gut. Nächster Punkt war die Größe / das Gewicht der gelieferten Steaks. Hier fackelte Flo, unser Servicemann, nicht lange und orderte in der Küche noch mal schnell nach.

Das Fleisch war übrigens sehr lecker, auf den gewünschten Punkt gegart und die Portionen die Flo auftischte waren gut bemessen. Lediglich der Spargel war dem einen oder anderen zu hart. Aber irgendwas ist ja immer.

Dann gesellte sich Maitré André zu uns. Man hatte den Eindruck gewonnen, dass wir nicht so ganz zufrieden gewesen seien. Dabei waren uns nur Kleinigkeiten aufgefallen, alles andere regelte sich ja bestens.
Na gut,  wir waren wohl auch auffällig geworden wegen des regen Handy-Einsatzes; wir frönten wie üblich dem Gott des #foodporn 🙂

Und nach einem sehr netten Gespräch, in dem wir eine Menge über das Olli’s lernten, wurden wir zu einer spontanen, kleinen Küchenparty eingeladen um den Ofen, der 800°C kann, mal in live und aus der Nähe in Aktion zu sehen. Eine Offerte, der wir uns nicht verschlossen; call us Schleckgöschle!

Eine spontane Küchenparty

In der Küche wurden wir von Koch Erich dann in die Zubereitung von Steaks im Southbend-Ofen (der arbeitet mit Infratot) eingeweiht. Tolle Show, wie ich gerne zugebe. Obwohl wir alle dachten, wir seinen gesättigt, gelang es Erich uns den Mund wieder so wässrig zu machen, dass wir noch mal herzhaft zugriffen. Seien wir doch mal ehrlich, so direkt aus dem Ofen in der Küche schmeckt es noch mal einen Tack besser 🙂

Als Küchenschluck gab es einen ausgezeichneten Williamsbrand, der speziell für das Olli’s in der Destillerie Lantenhammer abgefüllt wird.

Dem Team im Olli’s hat der Abend mit uns offensichtlich auch gefallen, wie man dieser Facebook-Meldung entnehmen kann 🙂

Wir fanden uns im Anschluss im Raucherbereich des Olli’s wieder, wo wir in aller Ruhe bei einem Kaffee noch unsere Zigarren geraucht haben.

Danke

Herzlichen Dank an André, Flo, Erich und das Team des Olli’s für diesen tollen Abend!

Fazit

Netter Service, leckeres Essen und Preise, die angemessen sind. Kann man nicht nur, sondern sollte man mal machen.

Restaurant-Info

Olli’s (4sq)
Pfalzburgerstr. 72a
10719 Berlin
030 / 88720836
www.ollis-restaurant.de

Bilder und Viedos

Alle meine Bilder findest du in diesem flickr-Album.
Der Nils hat da ein kleines Video in der Küche gemacht:

Deine Meinung

Warst du auch schon im Olli’s? Wie hat es dir gemundet und gefallen? Lass es uns wissen und hinterlasse einen Kommentar.

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

2 Gedanken zu „Fleisch bei 800°C gegrillt, das gibt’s im Olli’s in Berlin | #schleckomio #visitBerlin“

  1. Kann nur jeden empfehlen bei Olli`s zu essen, das Essen schmeckt super, vor allem das Fleisch. Das Service ist auch sehr toll, man wird direkt mit einem lächelnden Gesicht empfangen.

    Gruß Elisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.