Bürgerentscheid zur neuen Rottweiler JVA | #RWerleben

Bürgerentscheid JVA Rottweil title

Am nächsten Sonntag (20.09.2015) sind die Bürger Rottweils aufgerufen Ihre Meinung zur Errichtung der neuen Justizvollzugsanstalt (JVA, aka Knast) am Standort Esch per Bürgerentscheid kund zu tun.

Im Vorfeld ging es richtig rund im Dorf. Wie üblich wurden Befindlichkeiten gepflegt, unsachliche Argumente und Animositäten ausgetauscht. Aber so ist das hier, im meiner Wahlheimat Rottweil eben. Ich will euch hier die, mehr als provinziellen, Einzelheiten ersparen.
Aber nun ist es soweit und es scheint in die letzte Runde zu gehen. Ein Bürgerentscheid muss her.

Und immer schön lesen, was wo rein gehört
Und immer schön lesen, was wo rein gehört

Die Profraktion plakatiert weitflächig, die Contrafraktion macht auf Polemik.

Werbund der Profraktion allüberall in Rottweil
Werbung der Profraktion allüberall in Rottweil

Auch das nichts Neues für den geneigten Beobachter des Geschehens.

Mir ist es ja eigentlich egal, ob jemand dafür oder dagegen ist. Auch wenn ich natürlich eine eigene Meinung zur Errichtung der neuen JVA am geplanten Standort habe. Aber sein Stimmrecht zu nutzen, dazu möchte ich hier aufrufen.

Also: GEH WÄHLEN!

Ich selber nutzte dazu, wie üblich, die Möglichkeit der Briefwahl. Eine Option, die ich nur empfehlen kann.

Ich vollziehe den Akt ;-)
Ich vollziehe den Akt 😉

Die Wahlunterlagen kann man bei der Stadt Rottweil sogar online anfordern.

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

2 Gedanken zu „Bürgerentscheid zur neuen Rottweiler JVA | #RWerleben“

  1. Ist das also immer noch am Laufen? Wir übernachteten mal vor weiss ich wie vielen Jahren im Landgasthof Sonthof. Unsere spontane Meinung damals beim Waldspaziergang: Dass es JVAs braucht, ist klar. Der geplante Standort erschien uns aber doch eher … seltsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.