Das Rottweiler Puppen- und Spielzeugmuseum | #RWerleben #visitRW

Puppenmuseum title

Rottweil, älteste Stadt Baden-Württembergs, bietet als touristisches Angebot deutlich mehr als seine Türme, auch wenn derzeit in den Medien ein anderer Eindruck vermittelt wird. So gibt es u.a. unterschiedliche Museen, die den Besuch lohnen und die ich hier in einer kleinen Serie vorstellen möchte.

Anfangen werde ich mit dem Puppen- und Spielzeugmuseum, dass ich in der Unteren Hauptstraße befindet.

Das Rottweiler Puppen- und Spielzeugmuseum

Hinter der Fassade finden sich Puppenladen und -museum
Hinter der Fassade finden sich Puppenladen und -museum

Es handelt sich um ein privat geführtes Museum und in dem angeschlossenen Ladengeschäft „Puppenträume“ kann man auch Puppen oder Bären reparieren lassen.

Über zwei Etagen (Das Mesum ist durchgängig barrierefrei!) werden unterschiedlichste Exponate (aus verschiedenen Epochen und Materialien) der letzten zwei Jahrhunderte und anderen Kontinenten gezeigt.

Ich sag's doch: Puppen sind ein Spiegelbild der Geschichte
Ich sag’s doch: Puppen sind ein Spiegelbild der Geschichte

Ein wahrer Streifzug durch Geschichte und auch Geographie, stellen die zur Schau gestellten Stücke doch auch immer einen Spiegel der Zeit und des Ortes ihrer Erschaffung dar und bieten so ein Fenster in unsere Vergangenheit.

Wer kennt und liebt ihn nicht.
Wer kennt und liebt ihn nicht.

Da gibt es Puppen, was keine Überraschung darstellt, aber auch Teddys, Blechspielzeug, Kaufmannsläden, Puppenhäuser und -küchen und vieles mehr.

Mein Lieblingsblechshpielzeug :-)
Mein Lieblingsblechshpielzeug; ein Hauch von SciFi 🙂

Aber auch Eisenbahn und Dampfmaschinenfans kommen nicht zu kurz.

Immer wieder stößt man bei seinem Rundgang auf Spielstationen, so dass auch der Besuch mit Kindern zu empfehlen ist.

Die ausgestellten Exponate wechseln immer wieder mal und auch wechselnde Sonderausstellungen und Vorträge sind im Programm, so dass auch ein Zweitbesuch lohnen kann.

Museums-Info

Puppen- und Spielzeugmuseum (4sq)
Hauptstr. 49
78628 Rottweil
0741-9422177
www.puppenmuseum.de

Image-Video des Museums

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Freitag 10.00 – 12.30 Uhr und 14.00 – 17.30 Uhr
Samstag 10.00 – 12.30 Uhr
Sonntag und Feiertags 14.00 – 17.00 Uhr
Fasnetssonntag geschlossen

Eintrittspreise

Erwachsene 3,50 Euro | Kinder 2,00 Euro | Familien 8,00 Euro | Gruppen auf Anfrage

Ferien um Puppenmuseum

Das Gebäude in dem das Museum untergebracht ist, wurde vor einigen Jahre komplett durchsaniert und ist selber einen Blick wert. Versteckte Innenterassen gehören zu Ferienwohnungen. Das besondere daran: der Zugang erfolgt durch das Treppenhaus, das auch zum Museum führt und dort stehen auch Spielsachen 🙂

Bilder

Alle meine Bilder findest du in meinem flickr-Album.

 

 

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

4 Gedanken zu „Das Rottweiler Puppen- und Spielzeugmuseum | #RWerleben #visitRW“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.