Zu Besuch in Bamberg | #BAerleben #visitBamberg

Bamberg title

So in der Mitte des Mai 2015 dämmert mir auf einmal, dass ich Anfang Juni eine Woche Urlaub geplant hatte und mir noch keine Gedanken gemacht hatte, wohin es mich treiben sollte, bei meiner jährlichen Städtereise. Paris fiel aus, weil die eh hohen Hotelpreise wegen des stattfindenen Grand Slam Turnier noch mal angezogen hatten. Und dann viel mir ein, dass ich schon lange mal nach Bamberg fahren wollte.

Ich weiß ja nicht, was euch bei Bamberg einfällt, aber ich dachte sofort an Rauchbier, fleischlastige Küche, den Bamberger Reiter, Basketball und Süßholz.

Grund für das Süßholz ist natürlich meine bekannte Neigung zu Lakritz und Bamberg hat eine lange Tradition im Anbau der Süßholzwurzel, die der Grundstoff für die Lakritzherstellung ist.
Aber Bamberg hat noch viel mehr zu bieten 🙂

Seit 1993 gehört die Stadt, die übrigens wie Rom auf sieben Hügeln erbaut wurde, zum UNESCO Weltkulturerbe, hier liegt im Dom ein Papst begraben und das kann sonst kein Gotteshaus nördlich der Alpen von sich behaupten) und Bamberg hat auch eine Uni.

Die Stadt blickt auf eine mehr als 1000jährige Geschichte zurück, war lange geistliches und weltliches Zentrum der Region. Dies sorgt auch dafür, dass es einiges an Sehenswürdigkeiten und auch einige interessante Museen gibt.

Um einen ersten Überlick zu gewinnen empfehle ich die angebotene Stadtführung.

Stadtführung „Faszination Weltkulturerbe“

Tourist-Info in Bamberg
Tourist-Info in Bamberg

Für 9 Euro wird man zwei Stunden herum geführt, lernt einiges über die Geschichte der Stadt und sieht auch einige Sehenswürdigkeiten. Dazu zählen das Alte Rathaus, Am Kranen, die Obere und die Untere Brücke, Grüner Markt, ein deutlicher Hinweis auf das Schlenkerla und natürlich der Dom mit dem Bamberger Reiter.

Buchungen für diese Führung (jeweils um 11:00 und 14:00 Uhr) sind über die Bamberger Touristen-Information möglich.

Hafenrundfahrt

Anleger für die Hafenrundfahrt
Anleger für die Hafenrundfahrt

Dann sollte man zum Kranen schlendern, um an der angebotenen Hafenrundfahrt teilzunehmen. Wie es mir da so ging, kannst du hier nachlesen.

Essen im Schlenkerla

Natürlich muss man sich in Bamberg auch um die lokale Küche kümmern und so steuerte ich zielgerichtet das Schlenkerla an, dem Vernehmen nach DIE Lokalität in Bamberg, wenn es um Rauchbier und Schäufela geht. Letzteres ist neben der Bamberger Zwiebel eine lokale Spezialität.

Der Gastraum ist urig, man sitzt bunt gemischt zusammen, kommt schnell ins Gespräch mit Einheimischen und Touristen und der Service ist mehr als flott und freundlich.
Da kommt dann das Rauchbier sozusagen sofort und auch das Essen kommt in Rekordgeschwindigkeit auf den Tisch. Das Bier bekam übrigens eine Goldmedaille bei den Australien Beer Awards 2015.

Ich hatte mich für das Rauchbier (ein wirklich dunkles Märzen) und Schäufele mit Knödel und Sauerkraut entschieden und war mehr als zufrieden. Eine klare Empfehlung für deinen Besuch in Bamberg; lecker Rauchbier, fränkisch deftige Küche, rustikales Ambiente und nette Leute.

Fränkisches Brauereimuseum

Brauereimuseum Bamberg titleAls Freund eines gepflegten Bieres war der Besuch im Brauereimuseum in Bamberg fast ein Pflichttermin. Und es hat sich gelohnt, wie du hier nachlesen kannst.

Museum Kutz – Kommunikationstechnnik und Geschichte

Eingang zum Museum Kutz
Eingang zum Museum Kutz

Hier war es so, dass mein Besuchstermin in Bamberg so gar keine Überschneidungen mit den Öffnungszeiten des privat betriebenen Museums gab. Unverzagt habe ich die Betreiber, die Familie Kutz, angeschrieben und bereits am nächsten Tag vereinbarten wir einen individuellen Besuchstermin. Nähers zum Museum findest in meinem Beitrag.

An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an Familie Kutz.

Das Feuerwehrmuseum

Feuerwerhmuseum Bamberg titleDie ausgewiesenen Öffnungszeiten standen so gar nicht im Einklang mit meinen Reiseplänen und so fragte ich unverdrossen an, ob ich einen individuellen Besuchstermin vereinbaren könnte. Und siehe da: kein Problem. Herr Redler nahm sich mein Anliegen zu Herzen und machte es möglich, dass ich eine wirklich bemerkenswerte Führung bekam.

Mein Dank gilt Herrn Redler für eine wirklich bemerkenswerte Führung.

Der Rosengarten

Idylle im Rosengarten
Idylle im Rosengarten

Ein wirklich toller Ort um mal Pause zu machen und einen Blick über die Stadt zu werfen, ist der Rosengarten, den man durch die Neue Residenz erreicht.

Mit der Fußgängerfähre über den linken Regnitzarm

Brücken gibt es in Bamberg in hoher Anzahl und an vielen Stellen. Eine etwas andere Art der Überquerung der Regnitz, in diesem Fall des linken Regnitzarms, stellt die „Jugend-Fähre“ dar, ein Projekt, das unter der Führung des Don Bosco Jugendwerks steht.
Angetrieben von der Kraft des Wassers wird man, ein wenig abseits des Touristentreibens, zwischen Mühlwörth und Oberer Leinritt übergesetzt.

Mit den Einnahmen (Fahrt 1 Euro) unterstützt das Don Bosco Jugendwerk benachteiligte jugendliche Menschen.

Das Bamberger Süßholz

Und wer jetzt die Sache mit dem Süßholz vermisst hat, dem sei der Beitrag auf Lakritzplanet empfohlen.

Reisetipps Bamberg

Die Touristen-Information

Im Vorfeld hatte ich per Mail Kontakt mit der Touristen-Information aufgenommen und konnte die Erfahrung machen, dass man dort sehr freundlich und hilfsbereit war.
Nur an einer Stelle hat das nicht so gut geklappt: auf meine Nachfrage bezüglich empfohlener Hashtags für den sozialmedialen Bamberg-Besucher wurde ich auf die Facebook-Seite verwiesen.

Ansonsten aber tadellos!

Meine Restaurant-Empfehlung

Neben den urigen Brauereigaststätten gefiel mir das da Francesco auf dem Michelberg, gleich neben dem Brauereimuseum. Dort kann man herrlich unter Bäumen draußen sitzen, lecker Essen und das Umfeld ist recht ruhig.

Bamberg Links

Bilder

Alle meine Bilder von Bamberg findest du in meinem flickr-Album.

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

2 Gedanken zu „Zu Besuch in Bamberg | #BAerleben #visitBamberg“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.