Berlin rief und ich folgte – part 3

20150504 title

Auch der Montagmorgen, der ausgemacht sonnig war, begann mit einigen Schwimmzügen und Kaffee im Außenbereich der Ellipse Lounge des Esplanade sehr ruhig.
Aber es standen auch Vorbereitungen für unsere Tasteup- und Sweetup-Aktivitäten an.

Es wird geschäftig

Und so ging es dann recht zügig ins Mercure Hotel Berlin Mitte, wo wir sozusagen unser Schleckgöschle-Headquarter aufgeschlagen hatten, prüften die für uns eingegangenen Pakete und tranken ein lecker Stauder-Pils.

Und noch ’ne Currywurst

Dann folgten wir dem Ruf zur pre:curry nach Prenzlauer Berg, wo wir die Currywurst bei Ziervogels Kult-Curry probieren konnten. Na, wenn das Kult-Curry sein soll … ich weiß ja nicht …

Bei Microsoft unter den Linden

Der nächste Stop war im Microsoft Atrium Unter den Linden, wo wir am Abend den AGOF WoM-Talk unterstützen wollten. Es galt die Location in Augenschein zu nehmen und unsere Sweets zu deponieren.

Zu Gast bei @BWjetzt

Landesvertretung Baden-Württemberg
Landesvertretung Baden-Württemberg

Im Anschluss folgten wir der Einladung von BWjetzt in die Landesvertretung. Neben einem Rundgang durch die Landesvertretung gab es einen Austausch der Blogger mit den dort Tätigen rund um das Thema Digitalisierung. Eine spannende Veranstaltung, natürlich mit Schwarzwälder Kirsch-Torte, die z.B. durchaus Einblicke in den Umgang mit sozialen Medien in der Politik gab.

Hat die #rp15 eigentlich eine priority lane?

Von der Landesvertretung ging es dann zur Station, um schon mal die Akkreditierung für die #rp15 zu erledigen. Sehr überrascht waren wir, dass dort (verglichen mit den Vorjahren) wirklich SEHR wenig los war. Da mochte zum Teil dem Streik der GdL geschuldet sein, aber war schon auffällig. Bereits 5 Minuten nach Ankunft, konnte ich mein obligates Bild vom Badge veröffentlichen; hatte in den letzten Jahren immer deutlich länger gedauert, und fühlte sich fast an wie 1. Klasse.

Ein erster Arbeitseinsatz

Dann ging es wieder zurück ins Microsoft Atrium, wo wir beim AGOF Wom-Talk ein Sweetup durchführten. Den Bericht dazu findest du in Kürze auf sweetup.de.

Schnick, Schnack, Schnuck

Berlin AGOF SchnickSchnackSchnuck titleIm Anschluss gab es noch die erste Berliner Meisterschaft im Schnick, Schnack, Schnuck, über das ich hier ausführlich berichte.

Bilder

Alle meine Bilder findest du in meinem flickr-Alben:

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

Ein Gedanke zu „Berlin rief und ich folgte – part 3“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.