Gebratener Fenchel, abgelöscht mit Balsamico

cooking

Manche Rezept-Ideen springen einen an, weil sie ein wenig aus dem (eigenen) Rahmen fallen. Ihr kennt das sicher. Mir ging es so bei dieser Fenchel-Zubereitung und natürlich musste das ausprobiert werden.

Also ab auf den Markt, Fenchel erworben und dann in die Küche um es gleich auszuprobieren.

Fenchel, in Scheiben geschnitten
Fenchel, in Scheiben geschnitten

Und so wird es gemacht:

  • Den Fenchel in Scheiben schneiden, kurz blanchieren.
  • Dann das Olivenöl in die heiße Pfanne geben und die Fenchelscheiben von beiden Seiten kräftig anbraten.

    Den Fenchel schön kräftig anbraten
    Den Fenchel schön kräftig anbraten
  • Im Anschluss mit einem „satten Schluck“ dunklem Balsamico-Essig ablöschen.

    gebratener Fenchel, abgelöscht mit Balsamico-Essig
    gebratener Fenchel, abgelöscht mit Balsamico-Essig
  • Fenchel anrichten und mit Pfeffer und Meersalz ein wenig würzen, ein paar wenige Spritzer Zitrone oder Limette drüber und schon ist der Fenchel zu einer frischen und ungewöhnlichen Vorspeise geworden.

    Sieht doch lecker aus
    Sieht doch lecker aus

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Fenchelknollen
  • Balsamico-Essig (dunkel)
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Meersalz
  • etwas Zitronen- oder Limettensaft

Und dein spezielles Fenchel-Rezept? Hinterlasse doch einen Kommentar und lass es uns wissen.

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.