Ein Besuch in der Davidoff Cigar Lounge des Hotel Steigenberger in Hamburg

20141208 Hamburg Steigenberger Cigar Lounge title

Im Reisegepäck für meinen Kurztrip nach Hamburg Anfang Dezember 2014 hatte ich auch eine Zigarre. Genauer gesagt eine El Lugar Robusto, die ich von Klaus, dem Wirt des Brennerhofes in Immendingen zu Nikolaus bekommen hatte.

Nun galt es einen Platz zu finden, an dem ich das gute Stück in aller Ruhe und am besten mit einem leckeren Whisky verkosten konnte. Meine Wahl fiel auf die Davidoff Cigar Lounge, die sich im Hamburger Hotel Steigenberger befindet. Ich habe mich für diese Lokalität entschieden, da ich das Pendant im Stuttgarter Steigenberger Graf Zeppelin als ausgemacht gemütlich kenne und dort die Whisky-Auswahl ansprechend ist.

Und natürlich war ich gespannt auf den direkten Vergleich der beiden Lounges 🙂

In der Lounge in Hamburg

So betrat ich dann gut gelaunt und erwartungsfroh das Steigenberger Hotel, erkundigte mich nach der Cigar Lounge und wurde ins Untergeschoss verwiesen.
Dort betrat ich die Lounge und war ein wenig überrascht, wie groß, bzw. klein, sowohl die Lounge als auch der vorhandene Humidor sind.

Gleich darauf erschien auch schon eine nette Dame vom Roomservice, die mich sehr freundlich nach meinen Wünschen fragte. Da ich eine Zigarre dabei hatte, fehlte mir nur noch ein Whisky. Sie zeigte mir die durchaus überschaubare Auswahl an Whisk(e)ys und ich entschied mich für einen Lagavulin mit 16 Jahren. Von den Preisen für die 4cl war ich angenehm überrascht.

So ließ ich mich dann in einem der roten Sofas nieder, die sich als weniger bequem entpuppten, als sie auf den ersten Blick schienen.

Bei sanfter Musikberieselung konnte ich dann trotzdem ganz entspannt und in Ruhe meine Zigarre und den Whisky genießen.

Der direkte Vergleich Hamburg vs. Stuttgart

Im Vergleich der Hamburger und der Stuttgarter Lounge fallen vor allem die Gegensätze auf:

Merkmal Hamburg Stuttgart
Whiskyauswahl Recht übersichtlich Gut sortiert
Zigarrenauswahl Übersichtlich Recht große Auswahl
Service Schnell und freundlich Immer wieder mal deutlich verlangsamt, aber fast immer freundlich
Lokalisation Im Untergeschoss, ohne Tageslicht Im Erdgeschoss, mit großem Fenster
Sitzkomfort Die roten Sofas sehen gemütlicher aus, als sie sind Gemütliche Ledersofas und -sessel
Ambiente kühl und sachlich gemütlich mit warmen Farbtönen

Fazit

Der Service in Hamburg scheint auf den ersten Blick deutlich besser, in allen anderen Punkten liegt die Lounge in Stuttgart deutlich vorne.

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.