Drei Tipps für deinen Trip nach Glasgow | #visitScotland #Glasgow

SONY DSC

Bei meinem Besuch in Glasgow habe ich drei Dinge entdeckt, die euch gerne als Tipps für euren nächsten Aufenthalt in Glasgow ans Herz legen möchte.

Fish’n’Chips

England ist ja bekannt für Fish’n’Chips (Backfisch, Pommes mit Essig) bekannt und die beste Adresse für diese sehr britische Leckerei in Glasgow ist ohne Frage das

„Chippy doon the lane“.
Es liegt in einer mehr als unscheinbaren Seitengasse der Buchanan Street, der Hauptfußgängerzone. Wenn man diese beherzt betritt, kommt man am Ende zum Aufgang in den ersten Stock über dem „bread + butter“.

Die leicht morbide Außenschein trügt
Die leicht morbide Außenschein trügt

Die Atmosphäre im Chippy wirkt auf mich immer ein wenig emsig, Stimmengewirr liegt in der Luft, es wird gelacht und man isst Fish’n’Chips. Was sonst?
Die Vorspeisen werden auf normalem Geschirr serviert, der Fisch und die Pommes kommen, zusammen mit einem wirklich leckeren Dip, im Pappkarton. Man hat Stil.

Stilecht in der Pappschachtel und köstlich
Stilecht in der Pappschachtel und köstlich

Der Service ist freundlich, das Essen sehr gut und die Preise angemessen.
Eine Reservierung ist zu empfehlen. Kann man übrigens auch, ich hab’s probiert, per Twitter machen.

Die Adresse für Fish'nChips in Glasgow: Chippy doon the lane
Die Adresse für Fish’nChips in Glasgow: Chippy doon the lane

The Chippy Doon the Lane (4sq)
84 Buchanan St, McCormick Lane
Glasgow G1 3AJ
thechippyglasgow.com

Whisky

Vom Zentrum aus wandelt man ca. 25 Minuten in Glasgows Westend ins Ben Nevis, das von einem echten Highlander betrieben wird, der den Pub nach dem höchsten Berg Schottlands benannt hat.

Das Ben Nevis im Glasgower Westend
Das Ben Nevis liegt mitten im Glasgower Westend

Die Gestaltung lehnt sich an keltisches Design an und imponiert durch Holz und Felsapplikationen. Ich fand es dort sehr gemütlich.

Die Bar bietet eine gute Whisky-Auswahl
Die Bar bietet eine gute Whisky-Auswahl

Im Angebot sind ca. 280 verschieden Whiskys.
Die Gästeschaft rekrutiert sich aus Einheimischen, mit denen man in entspannter Atmosphäre aufs Angenehmste ins Gespräch kommt. Und auch die Mitarbeiter hinter dem Tresen sind sehr nett. So fand ich mich dann auch plötzlich hinterm Tresen wieder, um der Barmaid zur Hand zu gehen.

Ben Nevis (4sq)
1197 Agryle St.
Glasgow G3 8TB
facebook

Natürlich kann man im Zentrum ins Pot Still gehen; eine Empfehlung, die man oft hört.
Ich persönlich finde jedoch, dass die Touristendichte dort sehr hoch ist und ich störe mich auch an den überall präsentierten und feilgebotenen Souvenirs. Da helfen auch die ca. 680 Whiskys im Angebot nicht wirklich.

Private Taxen

Neben den überall zu sehenden Taxen, die oft im Stile des klassischen Austin F4 gehalten sind, gibt es auch noch die Privattaxen, die deutlich preiswerter sind. Man erkennt sie an der Lizenz, die an der Stoßstange angebracht ist.
Ich bin sehr gut mit BRIGGS CARS gefahren, die unter der Nummer 0141 772 7070 zu erreichen sind.

Wie sehen eure Tipps zu Glasgow aus? Hinterlasst doch einen Kommentar mit eurem Tipp.

Autor: Christian Kaufmann

In den unendlichen Weiten des Internet eher als Herrscher des Lakritzplanet bekannt, bloggt er seit Äonen über das schwarze Gold und hat ganz nebenbei den deutschen Lakritztag ins Leben gerufen. Privat philosophiert er als bekennender Segler gerne hier auf der blauen Linie und gehört zum Orga-Team der Schleckgöschle GbR.

3 Gedanken zu „Drei Tipps für deinen Trip nach Glasgow | #visitScotland #Glasgow“

  1. Natürlich sollte man auch mal eine Ringfahrt mit der Glasgow Underground gemacht haben. Schlichter als die London Tube, nicht ganz so spektakulär aber immerhin für Bahnfans was besonderes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.