Unterhaching Haliday Inn Title

Zu Gast im Holiday Inn, München-Unterhaching

Beruflich verschlug es mich nach München-Unterhaching ins dortige Holiday Inn, das ca. 8 Gehminuten vom S-Bahnhof Taufkirchen (S3) entfernt in einem Gewerbegebiet, in einer ruhigen Seitenstraße liegt.

Es gibt vom S-Bahnhof auch einen Bus (Linie 222), mit dem man die eine Haltestelle bis zum Hotel fahren kann. Dann sind es noch 300 Meter zu Fuß.
Von außen macht das Hotel einen neuen und sauberen Eindruck, was ich auch in der Lobby wiederholt.

Unterhaching Holiday Inn Aussenansicht

Unterhaching Holiday Inn Aussenansicht

Die Lobby

Diese ist recht offen gestaltet und es finden sich dort ein Sitzbereich, ein PC mit Internetzugang, ein Friseursalon und in einem Nebenraum Automaten mit Getränken und Snacks.

Ein Blick in die Lobby im Holiday Inn Unterhaching

Ein Blick in die Lobby

Check-in

Der Check-in verlief schnell, freundlich und mein Wunsch gleich drei Geräte ins (kostenfreie) WLAN einbinden zu können erzeugte keinerlei Aufsehen und wurde prompt erfüllt.

Das Zimmer 961

So ausgerüstet mit einer Schlüsselkarte bezog ich dann mein Zimmer, dass im Erdgeschoss gelegen ist und nach hinten heraus auf einen Parkplatz geht.
Im kleinen Flur befinden sich der große Schrank mit Safe und ausreichend Bügeln, die Kofferablage und der Zugang zum Bad. Außerdem gibt es noch eine kleine Schrankküche mit Kühlschrank. Dafür keine Minibar, womit ich leben konnte.
Leider konnte ich meine Miniküche nicht öffnen. Auf Nachfrage wurde mir dann mitgeteilt, dass diese Ausstattung im Rahmen der aktuell laufenden Renovierungen ausgemustert werden. Und man wollte mir meine Miniküche auch nicht aufschließen, da dort nach Meinung des Housekeeping wohl größere Mengen Staub zu erwarten wären. Lasse ich mal kommentarlos so stehen.

Der Schalfbereich ist mit einem breiten Bett (für mich zu kurz) ausgestattet, verfügt über einen kleinen runden Tisch und zwei Sitzgelegenheiten. Ein recht großer Schreibtisch auf dem auch das TV untergebracht ist, und eine bodenlanger Spiegel rundet das Angebot ab.

Gefallen haben mir die Drucke von Miró-Bildern, die das Zimmer zieren.

Der Boden ist mit einem dunklen Teppichboden belegt. Ich bin dann ja immer froh, dass ich nicht ohne Hausschuhe im Hotel absteige 🙂

Eine erste Inspektion der Steckdosen ergab, dass da eigentlich zu wenig von da sind. Jedoch hat das Hotel hier mitgedacht und sinnige Verteilerdosen angebracht, die ausreichend Steckplätze bieten, auch wenn man zwei oder drei Geräte laden will / muss.

Pfiffige Steckdosenlösung

Pfiffige Steckdosenlösung

Das Bad

Ein kleines, sauberes Duschbad mit WC. Nichts Überflüssiges aber ansonsten alles da. Ich fand es ein wenig eng.
Aber die Duschstange ist so lang, dass man den Duschkopf auch als großer Mensch nutzen kann.

Das Essen

Beim Frühstück gab es eine reiche Auswahl an Wurst und Käse, frisches Obst, div. Cerealien, Rührei, Speck, Würstchen, Bacon, Frikadellen, Weißwürste, gegrillte Tomaten, Jogurt, Quark, …
Alles frisch und lecker.
Auch fast alle anderen, als Buffett offerierten, Mahlzeiten waren gut. Bei einem Rinderbraten hat die Wareneingangskontrolle wohl versagt, anders konnte ich mir hohen Fettanteil nicht erklären.
EIn besonderes Lob verdienen hier die angebotenen Dessert, die immer köstlich waren.

Leckere Desserts im Holiday Inn Unterhaching

Leckere Desserts im Holiday Inn Unterhaching

WLAN

Ist kostenfrei auch für mehr als ein Gerät. Es dauert ein wenig, bis die Login-Seite aufgerufen ist, aber dann geht alles schön flott.

Das Umfeld

Wie schon erwähnt liegt das Hotel in einem Gewerbegebiet und so kann man fußläufig viele Geschäfte (EDEKA, Lidl, Aldi, …) erreichen.
Speziell der EDEKA sei Whisky-Freunden ans Herz gelegt, da die Sortierung bemerkenswert gut ist.

Breit gefächerte Whisky-Auswahl im EDEKA Unterhaching

Whisky-Auswahl im EDEKA Unterhaching

Bistro-Bar Alex

Unterhaching Holiday Inn Bistro-Bar Alex

Bistro-Bar Alex

Verdient eine genauere Betrachtung. Sie ist ausgemacht gemütlich eingerichtet und der Service war flott und freundlich.

Unterhaching Holiday Inn Bistro-Bar Alex Innenansicht

Bistro-Bar Alex, Innenansicht

Mein besonderes Augenmerk galt natürlich dem Whisky-Angebot, das nicht überragend ist aber seine Highlights hat, wie man der Karte entnehmen kann. Die Preise beginnen bei 6,30 Euro für 4 cl und enden bei 20,50 Euro für den The Balvenie.

Unterhaching Holiday Inn Bistro-Bar Alex Whisky-Highlight

The Balvenie 21y. in der Bistro-Bar Alex

Tipp für Freunde des gepflegten Pils: Es gibt neben König-Pilsener auch das lokale Ayinger Pils, dass ich an dieser Stelle zum #Testdrive empfehlen möchte.

Fazit

Für einen Besuch der Stadt München eher ungeeignet, da man mind. 22 Minuten mit der S3 in die Stadt fahren muss.Für meinen Aufenthalt, der der Fortbildung diente, war es allerdings perfekt.

Alle Bilder vom Holiday Inn findest du in meinem Flikr-Album.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *