Regen

Mein Barcamp Bodensee #bcbs13

barcamp_bodensee-300x76Am 01. und 02.06.2013 besuchte ich zusammen mit meinem bewährten Kumpel und Chauffeur Jay das Bodensee Barcamp in Konstanz.

Auf dem Weg in den Süden

Da er auf meinem Weg von Rottweil nach Konstanz wohnt, hatten wir vereinbart, dass wir uns am frühen Samstagmorgen am Bahnhof in Tuttlingen treffen. Und früh meint in diesem Falle wirklich früh 🙂
bcbs_01_dbAufstehen um 04:45 ist hart. Aber ich erreichten den Bahnhof bei strömendem Regen mit dem VIP-Shuttle pünktlich 🙂
bcbs_01_shuttleSchlag 05:56 setzte sich der HzL von Gleis 4 aus in Bewegung und ich war frohen Mutes den Termin mit meinem Kumpel Jay einhalten zu können.

So waren wir dann sehr zeitig in Konstanz und an der Hochschule, dem Veranstaltungsort des #bcbs13. Daher hatten wir Zeit die Örtlichkeit in aller Ruhe zu erkunden und noch ein kleines Frühstück zu uns zu nehmen. Bei dieser Gelegenheit fand ich beim Bäcker diese Naschtüte, die sich natürlich hervorragend zum Einsatz beim geplanten Sweetup eignete 😉
bcbs_01_naschtuete

Es geht los

Schlag 08:30 waren wir dann zur Akkreditierung da und wurden durch den Organisator des Barcamps persönlich in Empfang genommen. Ausgerüstet mit Kaffee, Lanyard und WLAN-Kodes konnte es nun losgehen.
bcbs_02_lanyard

Sessionplanung Tag 1

Fast pünktlich ging es dann los mit der Sessionplanung. Und zwar auf Englisch. Nachdem Oliver Gassner die einleitenden Worte gesprochen hatte, kam die, für Barcamps übliche, Vorstellungsrunde der Teilnehmer. Ich bin immer wieder überrascht wie schwer es scheint sich auf 5 Worte zu beschränken 😉

Dann hatte ich das Vergnügen meine eigene Session anzubieten, das SweetUp. Ganz schön aufregend und das auch noch auf Englisch. Besonders hat es mich gefreut, dass es diese Session war, die bei der Planung die meiste Zustimmung erfahren hat 😉

Und für alle die noch nicht auf einem Barcamp waren: So oder so ähnlich sieht es dann aus, wenn die Planung der Sessions fertig ist.
bcbs_03_sessions

Session: Bloggen im Ländle

Dann ging es los mit der ersten Session zum Thema Bloggen im Ländle mit @miradlo. Irgendwie fand ich mich plötzlich in einer ziemlich parteipolitischen Veranstaltung 🙂
Im Ernst, die Idee ein Mehrautoren-Blog für’s Ländle aufzubauen gefällt mir und ich werde das Projekt im Auge behalten.
bcbs_03_session_01

Merkantiles Intermezzo

Danach gingen wir notgedrungen die Stadt. Da das Sweetup so regen Zuspruch fand, musste noch die eine oder andere Kleinigkeit besorgt werden.
Bei der Gelegenheit wurde auch noch Whisky bei Barrique gekostet und erworben, da es am Abend ein spontanes Tasteup geben sollte.

Mahlzeit

So ein Ausflug in das merkantile Zentrum von Konstanz ist natürlich anstrengend und so freuten wir uns nach der Rückkehr, dass uns ein warmes Mittagessen erwartete.
bcbs_04_mittagFür meinen Geschmack ein wenig zu heftig gewürzt. Aber man kann es sicher nicht allen recht machen.

Session: Sweetup

Kurz danach ging es dann los mit unserer Session Sweetup.
bcbs_05_sweetupDazu aber alle Informationen auf sweetup.de.

Mal kurz ins Hotel

Relativ spät an diesem Nachmittag gingen wir dann in unser Hotel (Boardinghouse HOME) um den Check in zu erledigen. Die Entfernung zum Barcamp belief sich auf wenige Meter, was ich als sehr komfortabel empfand. Jay, der bei unseren sozialmedialen Unternehmungen im Regelfall für die Buchungen zuständig ist, hatte wieder mal ganze Arbeit geleistet.

Whisky-Verkostung – Das Tasteup

Am frühen Abend fanden wir uns wieder im Gebäude F der Hochschule Konstanz ein, wo es auf Anregung von @HubertMayer eine Whisky-Verkostung geben sollte, zu der wir gerne gingen, hatten wir doch Sorge getragen auch Whisky dabei zu haben 😉
Hubert informierte das immer größer werdende Publikum fachkundig zu den verschieden Produkten.
bcbs_04_whiskyAls wenn der Caterer es geahnt hätte, kamen genau zum richtigen Zeitpunkt Platten mit belegten Brötchen an, denen die Teilnehmer der Verkostung gerne zusprachen.
bcbs_04_broetchenNoch ein Tipp an die Teilnehmer der Verkostung, die unzufrieden waren, weil die Verkostungsproben zu klein erschienen. Einfach das nächste Mal aktiv werden und selber was mitbringen 😉

Die Kunst der Improvisation

So vom Whisky beflügelt und den Brötchen gestärkt, ging es weiter mit Übungen in Sachen Improvisationstheater, eine Session von Christian Lang. Ausgemacht lustige Angelegenheit 🙂
bcbs_04_impro

Werwolf

Danach gingen Werwolf, Seher und Co. um, was sich wohl bis in die späte Nacht hinzog.
Damit hier kein falscher Eindruck entsteht: Die Teilnehmer schlafen nicht. Sie tun nur so 😉
bcbs_05_werwolfBeware of werwolfs!

Sessionplanung Tag 2

Tag Zwei begann wie Tag Eins endete: es regnete diese fiesen, kleinen Tropfen und das dauerhaft.
bcbs_06_regenDie Sessionplanung war aber sehr interessant, da sich viele Angebote um Selbstmord und Tod drehten. Aber auch weniger morbide Themen standen zur Auswahl. So war es kein Problem sich einen interessanten und lehrreichen Tag zu gestalten.
bcbs_06_sessionplanung

Session: Iron Blogging

Die Session iron blogger von @oliverg fand natürlich mein Interesse und so fand ich mich in einer Runde, in der sich u.a. die iron blogger Bodensee konstituierten und auch die iron blogger Schweiz (vertreten durch @hofrat und @2suess) Fahrt aufnahmen. Danke an @HubertMayer, der hier viele Infos beisteuerte.
bcbs_06_ironblogger

Session: Livestream around the world

Die Session zum Thema live stream mit @martin_m fand ich hoch interessant. Was heute zu erschwinglichen Preisen alles möglich ist in Sachen live streaming hat mich doch überrascht. Und dann hat er auch noch mal schnell bewiesen, dass das alles auch funktioniert 🙂 Eine tolle Session.
bcbs_07_stream

Ich überspringe hier mal das Mittagessen. Der Befund war der selbe wie am Vortag. Ein wenig überwürzt für meine Zunge.

Session: Videoschnitt mit WIRECAST

Da ich mich seit einiger Zeit mit der Idee beschäftige auch das Medium Video beim bloggen einzusetzen, kam mir die Session von @Nils_Lange zum Videoschnitt gerade recht.
Ich hatte beim Besuch auf der re:publica erste Erfahrungen mit dem Medium gesammelt und wusste, dass es viele Dinge zu beachten gibt. Hier lernte ich nun noch mehr Fallstricke und Klippen der Videoproduktion kennen. Schlussendlich sehr informativ.
bcbs_07_wirecast

Session: Google+

Die Session zu G+ mit @oliverg informierte über Neuerungen und Funktionsweisen, was ich sehr interessant fand. Jay und ich nutzten diese Session auch, um ein kleines Sweetup abzuhalten 😉
bcbs_07_sweetgoogle

Das war es; fast …

Nach der Abschluss-Session ging es auf direktem Weg nach Hause. Es liest sich hier vielleicht nicht so, aber so ein Barcamp kostet Kraft 🙂

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung. Einzige kleine Wermutstropfen aus meiner Sicher waren das für meinen Geschmack überwürzte Mittagessen und das WLAN. Letzteres ließ sich auf meinen Geräten (NEXUS 4, GALAXY Tab 10,1) einfach verleugnen.

Positiv aufgefallen ist mir hingegen die Versorgung mit Strom, klarer Sprudel der aus dem Kühlschrank kam, Prosecco für die Damen, Obst in rauhen Mengen und ausreichend Platz für jede Sessiongröße. Auch das man die Möglichkeit hatte bereits im Vorfeld seine Sessionangebote und -wünsche auf der Homepage der Barcamps anlegen konnte, finde ich richtig gut.

Danke

Um so ein Barcamp durchzuführen müssen eine Menge Leute und Firmen eine Menge Engagement entwickeln. Darum sei hier der Orga unter Leitung von Oliver Gassner, allen Helfern, allen Sponsoren (Links unten) und auch allen Teilnehmern gedankt, die alle ihren Teil zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.
bcbs_07_sponsoren

Alle Sponsoren im Überblick: Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung, MFG Innovationsagentur für IT und Medien, Allianz für Fachkräfte Baden-Würrtemberg, Immowelt AG, Landkreis Konstanz, Hofrat Suess GmbH, HolidayCheck AG, NETFORMIC GmbH, [carpe.com communicate!], Radweg-Reisen GmbH, mymuesli GmbH, Walther’s gesunde Obstsäfte, Stadtmarketing Konstanz GmbH, miradlo-Lieferservice, Sonntagmorgen GmbH, Delinat AG, Randegger Ottilien-Quelle, unique Event Bianca Mack, Junge mit Ideen, frogpond

10 Gedanken zu „Mein Barcamp Bodensee #bcbs13

  1. Pingback: Das Barcamp Bodensee als Quelle und Ort für Word of Mouth Marketing | MR.WOM

  2. Pingback: Es war einmal ein Barcamp am schönen Bodensee #bcbs13 › it's a hoomygumb

  3. Pingback: Regen, Regen, Regen - und lauter begeisterte Gesichter: Barcamp Bodensee 2013 #bcbs13 - Hubert Mayer

  4. Pingback: Barcamp Bodensee 2013 #BCBS13 – von Verrückten Bloggern über Werwölfe bis hin zu Anleitung zum Selbstmord alles vorhanden » Eric-Oliver Mächler

  5. Urs E. Gattiker

    Lieber Kristian

    Due bist ja ein wirklich sehr aktiver Blogger Wow…. jetzt habe ich schon drei blogs von Dir gelesen alle mit interessantem Inhalt über das Barcamp Bodensee 2013.

    Chapeau kann ich da nur sagen. Ich hoffe auf ein Wiedershen 2014 oder vielleicht am Barcamp Stuttgart diesen September wenn es für mich klappt. Schwierig am Sa morgen rechtzeitig hinzukommen. Um 5 Uhr fährt kein Zug über die Grenze ….. erst ab 7 Uhr. Bisschen spaet finde ich aber c’est la vie.
    Salue
    urs
    @CyTRAP

    Antworten
    1. The BLUELINE Artikelautor

      Salut Urs, dieser Aktivismus lag irgendwie am Barcamp 😉
      Das Barcamp Stuttgart, werde ich mit ziemlicher Sicherheit besuchen. Ich werde wohl schon am Vorabend anreisen, denn auch ich müsste ziemlich früh raus, wenn ich erst am SA los würde 🙂
      Wir sehen uns 🙂
      Gruß
      Christian

      Antworten
  6. Pingback: Whisky-Verkostung im Brennerhof › The BLUELINE

  7. Pingback: On Tour 2013 – Eine Retrospektive › Lakritzplanet

  8. Pingback: Mein Tag auf dem Barcamp Bodensee | #bcbs15 › The BLUELINE

  9. Pingback: Bist du schon zum Barcamp Bodensee 2016 angemeldet?| #bcbs16 › The BLUELINE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *